Die deutschen Sportbootführerscheine

Deutsche amtliche Pflicht-Sportbootführerscheine
In Deutschland sind zwei Führerscheine für Sportbootfahrer zwingend vorgeschrieben:
- amtlicher Sportbootführerschein Binnen
  (für Binnengewässer)
- amtlicher Sportbootführerschein See
  (für Küstengewässer)
Diese Führerscheine werden im Seminar (ab 269 €) angeboten.
Für weitere Informationen wählen Sie bitte auf der linken Navigatiosleiste.

Deutsche amtliche freiwillige Sportbootführerscheine
Neben den beiden Pflicht-Führerscheinen gibt es sogenannte amtliche freiwillige Führerscheine. Diese muss man nicht zwingend erwerben, jedoch verlangen Vercharterer von Jollen oder Yachten einen entsprechenden Befähigungsnachweis zum Führen der jeweiligen Sportboote.

Diesen Nachweis können Sie nur mit den amtlichen freiwilligen Führerscheinen erbringen, da bei deren Ausbildung wichtige Lehrinhalte zum eigenständigen Führen eines Sportbootes für die jeweiligen Reviere (küstennahe Gewässer und hohe See) vermittelt werden.
Für weitere Informationen wählen Sie auf der linken Navigationsleiste.

Internationales Zertifikat
Die deutschen Sportbootführerscheine sind international zertifiziert.
Gemäß der Resolution Nr. 40 der Wirtschaftskommission der Vereinten Nationen wurde in Deutschland am 1.10.99 und am 1.4.2000 das Internationale Zertifikat eingeführt. Es dient Führern von Sportbooten als (international einheitlicher) Nachweis ihrer Qualifikation im Ausland.

Alle amtlichen deutschen Sportbootführerschein-Dokumente sind dazu um eine dritte Seite erweitert worden, die das Internationale Zertifikat (für den jeweiligen Geltungsbereich) enthält.

zurück zur Startseite